DUC Headline
Tauchen made in Germany
Mit 60 plus ist eine Tauchsafari schon ein recht ambitioniertes Tauchprogramm mit manchmal bis zu fünf Tauchgängen täglich. Vielleicht sollte man sich in diesem Lebensabschnitt taucherisch etwas zurücknehmen. Denn die Blutgefäße werden enger, die Elastizität der Gewebe lässt nach und die allgemeine Fitness geht zurück. Spürbar ist dies an einer nachlassenden Reaktionsfähigkeit, an Defiziten bei Kraft und Ausdauer und an einer verminderten Lungenfunktion.

Viele Ratschläge zum Tauchen mit 60+ lassen sich einfach befolgen,  die Einhaltung liegt im eigenem Ermessen – sofern man einen gleichgesinnten Tauchpartner hat. Andere werden auf manchen Tauchbasen oder auf Kreuzfahrten überhaupt nicht angeboten. Es soll sogar vorkommen, dass man die Nase rümpft angesichts solcher „exotischen“ Forderungen. Der Verweis aufs Altenheim oder der Ratschlag das Tauchen aufzugeben ist dann nicht fern.

Es gibt keine Altersbegrenzung für das Gerätetauchen. Und solange man die Tauchtauglichkeitsbescheinigung vom Arzt hat, hat man formal alles richtig gemacht. Es gibt aber Ärzte, die relativ wenig vom Gerätetauchen wissen, welche, die einem in die Augen schauen und nach dem Wohlbefinden fragen und solche, die sich auf diesem Gebiet fachlich fortgebildet haben. Wenn man "GTÜM e.V." googelt, ist man schnell erfolgreich.

All dies ist in Fach- und Ausbilderkreisen in der Tauchszene wohl bekannt und wird intensiv gelehrt. Nur fehlt es leider an entsprechenden Angeboten. Mir ist jedenfalls aktuell keines bekannt. Deshalb habe ich mich entschlossen, ein entsprechendes Paket zu schnüren und zu veröffentlichen:


Eine Tauchreise für alle jung gebliebenen Taucher-Oldies, ausgestattet mit angemessenen Annehmlichkeiten, Bedingungen und Regeln:
  • kein Flaschen- und Bleitragen ins und vom Boot (Trageservice)
  • Schlauchboote mit Leiter
  • einfacher Zugang ins wasser
  • An- und Ablegen der Flaschen ausschließlich im Wasser
  • Strandtauchgänge oder Schuffle-Service per Schlauchboot
  • freie Zeiteinteilung
  • Nitrox inkl., zum Tauchen nach Lufttabelle
  • max. Tauchtiefe: 30 m
  • keine Dekotauchgänge
  • max. 2 Tauchgänge pro Tag
  • min. 2,5 Std. Oberflächenpause
  • Low Bubble Diving
 
  • Marsa_Shagra_Village_1
  • Marsa_Shagra_Village_2
  • Marsa_Shagra_Village_3


Tauchbasis: Marsa Shagra Village, Marsa Alam, Ägypten Karte anzeigen Karte

Reisetermin: 07. - 17. Nov. 2018

Mindestens 12 Teilnehmer, bei nicht erreichen kann die Reise abgesagt werden.

Anmeldeschluss: 31. Aug. 2018

weitere Infos, Reise- und Tauchbegleitung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, VDST TL 1/893, VDST Foto Instruktor #24, VDST UMW #64 (Meeresbiologie).

(Peter Jonas ist nur Vermittler der Leistungen und tritt nicht als Reiseveranstalter auf.)
icon

Anmeldung



was ist los?


DUC-Hamburg: Abtauchen an der Clubhütte (Oortkaten)
Sa., 27.10., 11:00 - 16:00 Uhr

Ausbildung: SK Eistauchen (Theorie)
Sa., 03.11., 10:00 -

Ausbildung: Theorie - Seminar (SK) "Tauchen mit Kindern"
So., 24.02., 11:00 - 18:30 Uhr

Ausbildung: SK Meeresbiologie "Rotes Meer"
Samstag, 04.05.2019

Ausbildung: SK Meeresbiologie "Rotes Meer"
Sonntag, 05.05.2019

Ausbildung: SK Meeresbiologie "Rotes Meer"
Montag, 06.05.2019